Trainer B – Sportklettern

Ambitionierte Kletterer können nach dem Abschluss als Trainer C - Sportklettern an der Ausbildung zum Trainer B – Sportklettern teilnehmen, die aus den zwei Lehrgangsmodulen „Mobile Sicherungsmittel“ (Modul 1) und „Klettern von Mehrseillängenrouten“ (Modul 2) besteht. In jeder Sommersaison wird nur eines der beiden Module angeboten.

Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen: 
Spezielle Anforderungen: 
  • Schwierigkeitsgrad: VII+ (UIAA-Skala) im Vorstieg
notwendige Ausrüstung: 
Lizenzierung: 

Mit bestandener Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer einen drei Jahre gültigen Sportausweis mit der Bezeichnung Trainer B – Sportklettern, der von der Bundesfachgruppe Bergsport der NaturFreunde Deutschlands ausgestellt wird.

Ein gültiger Übungsleiterausweis ist auch die Grundlage für den erweiterten Versicherungsschutz der NaturFreunde Deutschlands. Denn für alle Übungsleiter mit gültigem Übungsleiter-Ausweis besteht neben einer Unfall- und Verbandshaftpflichtversicherung eine zusätzliche Strafrechtsschutzversicherung, sofern sie ihre Tätigkeit ehrenamtlich ausüben.

Für die Verlängerung der Lizenz ist mindestens alle drei Jahre eine Fortbildung nötig.

Weiterbildungsmöglichkeiten: 

Modul 1 zum Trainer B (mobile Sicherungsmittel), Modul 2 zum Trainer B (Mehrseillängenrouten), vielleicht auch interessant: Trainer C - Alpinklettern